Trockenshampoo – Der Lifesaver aller Mamas

Schon gelesen?

Kinder beschäftigen – Unsere 150 ultimative Ideen 2020

Noch vor ein paar Wochen war das, was aktuell passiert für mich unvorstellbar. Dieser Virus drückt mal eben den Pause-Knopf. Bei...

Trocken werden: Windel adé, Töpfchen olé!

Das Trocken werden Das Thema mit dem Trocken werden, begleitet mich inzwischen schon eine ganze...

Gitti Nagellack – Unsere Erfahrungen

Anzeige GITTI - ein auf natürlichen Inhaltsstoffen basierender Nagellack - Genau diese Anzeige wurde mir selbst auf Instagram...

Ava Armband – Meine Erfahrungen 2020

Wunderwaffe Ava Armband? Hilft das Armband tatsächlich bei unerfüllten Kinderwunsch und können wir Frauen mithilfe des Ava Armbands endlich unseren Zyklus und...
Alyssa
Alyssa
Ich bin Alyssa. Geborene Augsburgerin, zuhause in der Welt. Seit 2018 bin ich Mama eines kleinen wilden Mädchens. Ich bin ein Market(i)eer aus Leidenschaft mit einem großen Faible für alles Digitale, Interior, Mode und die Natur. Ich erfreue mich an den kleinen Dingen des Lebens, bin Vollblut-Optimistin und verfüge dank exzessiven Kaffeekonsums über unerschöpfliche Energiereserven.

Anzeige

Jede Mami kennt’s: Diese Tage an denen einfach Zeit für NICHTS bleibt. Eine heiße Dusche zu nehmen, wäre da schon purer Luxus! Sich dazu noch die Haare zu waschen und zu stylen wäre fast wie zweiwöchiger Wellnessurlaub in einem Firstclassresort auf den Bahamas.

Gerade als Mama kann man sich die Haare einfach seltener waschen: Das ist Fakt. Wie man es da schafft, dass die Haare immer noch top aussehen und was Trockenshampoo damit zu tun hat – das verraten wir Euch jetzt!

Warum zum Trockenshampoo greifen?

Als frisch gebackene Mama ist die Welt in allererste Linie rosarot. Man schwebt auf Wolken gemacht aus Babywindeln, kurzen Nächten und Bergen von Wäsche. Das man da ganz schnell und ziemlich unsanft wieder auf dem Boden der Tatsachen ankommt, brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

Dinge, die früher einmal selbstverständlich waren, wie zum Beispiel in Ruhe zu duschen, sich die Haare zu waschen und zu pflegen, sind auf einmal eine Besonderheit oder nur mit lautstarker Begleitung und Zuschauer möglich.

Gerade Mamas, und hierzu zähle ich leider auch, die an sehr schnell fettenden Haar leiden, wissen wovon ich spreche, wenn ich sage: Man überlegt es sich als Mama sehr gut, ob man wirklich jeden zweiten Tag die Haare waschen möchte.

Das steht zumindest auf der einen Seite der Medaille – auf der anderen dahingegen finde ich es so wichtig, dass man sich selbst wohl in der eigenen Haut fühlt.

Man ist immer noch Frau und darf auf gar keinen Fall aufhören als Individuum zu existieren oder sich gehen lassen.

Um sich gut in der eigenen Haut zu fühlen – ganz subjektiv – gehören für mich gut aussehende Haare einfach dazu.

Trockenshampoo versprechen uns geplagten Viel-Wasch-Mamis Erleichterung: Frisch aussehende Haare, ganz ohne Waschen und immensen Zeitaufwand.

Wie funktioniert Trockenshampoo?

Die meisten Trockenshampoos auf dem Markt, egal ob aus dem Drogeriemarkt oder Highend-Produkt, enthalten irgendeine Form von Stärke.

Diese entzieht dem Haar überschüssigen Talg und das besonders schonend, ohne das Haar auszutrocknen.

Das Trockenshampoo kaschiert also im Handumdrehen fettiges oder strähniges Haar.

Trockenshampoo- Die Anwendung 

Haare waschen ist bei mir immer mit einem enormen Zeitaufwand verbunden. Wenn’s einfach mal schnell gehen muss, greife ich deshalb gut und gerne zu dem Gamechanger für alle Muddis: Trockenshampoo.

Damit das Ergebnis auch hält, was es verspricht, muss man meiner Meinung nach bei der Anwendung wie folgt vorgehen: 

Vor dem Gebrauch sollte man die Dose immer gut schütteln und mit ca. 25 bis 30 cm Abstand ins Haar aufsprühen. Ich persönlich fange immer mit den Haaren an der Kopfhaut an und arbeite mich dann „nach unten“ in die Spitzen.

MAMIBEES TIPP: Bei sehr langen Haaren einfach zusätzlich die Haare über Kopf einsprayen.

Danach round about eine Minute einwirken lassen, gut durchschütteln, bürsten und wie gewohnt stylen. Fertig.

Trockenshampoos für helle und dunkle Haare

Einer der Gründe, warum viele die Verwendung von Trockenshampoo scheuen, ist, das sie nicht zur eigenen Haarfarbe passen. Vor allem meine brünetten Leidensgenossinnen wissen ganz was ich meine, wenn ich von grauen Nebel spreche.

Wenn ich nach der Anwendung von Trockenshampoo aussehe wie Frankensteins Mutter, ist das für mich definitiv ein absolutes No-Go! Trockenshampoo muss funktionieren, genauso wie normales Shampoo auch. Und das wiederum bedeutet, dass meine Haare frisch aussehen sollen, ohne mit einem Puderfilm überzogen zu sein. 

Mittlerweile gibt es Trockenshampoos für jede Haarfarbe wie Sand am Meer und glaubt mir… als Leidgeplagte, hatte ich schon das Vergnügen einige zu testen.

Meine Erfahrungen mit Trockenshampoos für Blondinen & Brünette

Trockenshampoos speziell für dunkelhaarige Menschen sind grundsätzlich eine super Sache. Alle Refresher die ich getestet habe, haben mir bei meinem haarigen Problem geholfen. Grauschleier Fehlanzeige. Allerdings hat die bräunliche Tönung des Shampoos in meinem Badezimmer seine Spuren hinterlassen und ich musste nach jeder Anwendung erstmal eine Runde putzen.

MamiBees Tipp: Feschi the One and Only – funktioniert sowohl bei blonden als auch braunen Haaren ohne den Haaransatz staubig aussehen zu lassen.

Wie oft kann man bzw. sollte man Trockenshampoo verwenden?

Trockenshampoo kann als eine Art Extra-Leben, einen Joker, gesehen werden. Es ersetzt regelmäßiges Haare waschen zwar nicht, kann uns aber ein paar oder auch nur einen Tag zwischen der nächsten Haarwäsche überbrücken.

Viele Hersteller raten zudem dazu Trockenshampoos nicht öfter als 2-3 Mal die Woche zu nutzen und nach spätestens zwei Anwendungen die Haare wie gewohnt und auf herkömmliche Weise mit Wasser zu waschen.

Passend zum Trockenshampoo hat feschi natürlich auch Produkte für die konventionelle Haarpflege im Sortiment. Ich konnte feschi sofort riechen, der Geruch gefällt mir richtig gut. Und ganz abgesehen davon, finde ich die hübschen Flaschen auch noch richtig schön anzuschauen.

MamiBees Liebling: feschi

Ich habe es vorhin bereits einmal kurz erwähnt, ich bin ein Heavy-User und habe schon etliche verschiedene Marken ausprobiert.

Dank meiner Experimentierfreude in Sachen Haarfarbe, kann ich sowohl meine Erfahrungsberichte in Sachen blond und braun mit Euch teilen.

Ein Produkt, welches ich wirklich weiterempfehlen kann ist das the one and only–Trockenshampoo von feschi.

feschi ist ein junges Familienunternehmen aus Österreich, das von Mutter und Tochter ins Leben gerufen wurde. Echte Girl-Power! Sowas liebe ich ja und allein deshalb ist Euch mein Support sicher. Go Girls Go! Es braucht mehr Macherinnen, aber das steht auf einem anderen Papier.

Michaela Bischof hat nun schon rund 30 Jahre Erfahrung im Friseur- Business und weiß daher ganz genau was “Haar” braucht und worauf es bei guten Produkten wirklich ankommt.

Bei der Herstellung werden ausschließlich hochwertige Inhaltsstoffe verwendet, die keinesfalls mit anderen Produkten aus dem Drogeriemarkt vergleichbar sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Erfahrungen mit feschi Trockenshampoo 

Das Produkt lässt sich, wie jedes Trockenshampoo durch Aufsprayen auftragen. Nach kurzem Einwirken und Durchkämmen, wirkt das Haar wie gewaschen und wird von allen Rückständen und Überlagerungen befreit.

Was mir besonders gut an dem Trockenshampoo von feschi gefällt: Es riecht super gut, gibt Textur und Volumen und eigentlich sich sowohl für brünettes als auch blondes Haar.

Was man mögen muss: Es mattiert die Haare. Bei blonden Haaren finde ich das persönlich super, bei braunen Haaren ist das Geschmacksache.

Einen kleinen Minuspunkt gibt es von mir auch: Das Produkt gehört definitiv zu den High-End Produkten und ist für ein Trockenshampoo nicht gerade günstig.

ABER das Produkt selbst ist eben sehr hochwertig, hat tolle Inhaltsstoffe und hält, so zumindest meiner Erfahrung nach, die Haare länger frisch als andere Produkte aus der Drogerie.

FAQ Trockenshampoo 

Kann Trockenshampoo schädlich sein?

Laut Stiftung Warentest gibt es einige Trockenshampoos, welche als sehr bedenklich eingestuft werden, da sie die Fruchtbarkeit beeinflussen können.

Zaubert Trockenshampoo Volumen?

Die meisten Trockenshampoos zaubern Volumen, da sie den Haaren Textur geben.

Kann man mit Trockenshampoo auch die Haare stylen?

Haare lassen sich nach einer Anwendung mit Trockenshampoo auch leichter stylen, da sie griffiger sind, mehr Textur haben und sich somit z. B. Hochsteckfrisuren leichter umsetzen lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Weitere Beiträge