Ratgeber

Flop 5

Wie gesagt, man ist ja eine ganze Weile schwanger und so habe ich neben all den nützlichen Dingen auch ein paar wirklich überflüssige Sachen gekauft. Here we go…

  1. Windelmülleimer
    An und für sich ist die Idee eines Windelmülleimers ja super: man hat einen Ort, an dem man die gesammelten Werke des Juniors bunkert. Aber – jetzt kommt der Haken: Irgendwann muss man den Eimer ja auch mal leeren. Sorry, ich bin raus… Ich entsorge die Werke lieber just in time.
  2. Vaporisator
    Irgendwie stand ich mit diesem Gerät auf Kriegsfuß. Allein das er so viel Platz in der mit Babyzubehör überfluteten Küche haben wollte, hat mich gestört. Ich habe die Flaschen lieber in einem großen Kochtopf ausgekocht und den Vaporisator an eine Freundin verschenkt.
  3. Handmilchpumpe
    Sind wir mal ehrlich: Milch abpumpen macht man nicht, weil es so großen Spaß macht. Sondern meistens macht man das, um die Brust zu entlasten, gerade in den ersten Tagen und Wochen nach der Geburt. Und dann verschafft so eine Handmilchpumpe nur wenig Erleichterung. Man kann sich in vielen Apotheken eine richtig gute, elektrische Pumpe gegen eine kleine Gebühr (2,50 Euro am Tag) leihen  – definitiv die bessere Investition. Wenn man sehr geschundene Brustwarzen hat, kann der Frauenarz sogar ein Rezept für die elektrisch ePumpe ausstellen und dann übernimmt die Kasse die Kosten dafür.

Hmmmm…. und da verließen sie ihn. Offen gestanden sind meine Flop 5 nur Flop 3. Hattet ihr auch Fehlkäufe? Was steht bei Euch nur in der Ecke?

Wer Lust auf Shopping hat, sollte sich lieber die Top 5 anschauen. 😉

Jetzt kommentieren

Beitrag kommentieren