DIY Osterhasen aus Holz: Eierhalter als Osterdekoration

Schon gelesen?

Jessi
Jessi
Ich bin Jessi. Geborene Rheinländerin, im Herzen Allgäuerin und verliebte Augsburgerin. Früher war ich Langschläferin, jetzt bin ich verheiratet und stolze Mama von zwei tollen Jungs. Ich mag gutes Essen, Sushi ganz besonders. Und ich hab ein Faible für Einrichtung und andere schöne Dinge. Ich liebe die Fotografie, Dekogeschäfte und ich mag Selbstgemachtes – wirklich!

Irgendwie sind Oster-DIYs genau mein Ding, das klappt einfach: zu allererst habe ich die süßen Häschen aus Bügelperlen gemacht und vor ziemlich genau einem Jahr habe ich mich an ein weiteres Oster-DIY gewagt. Es hat mir Spaß gemacht und ich hatte danach so viele Ideen für weitere DIY-Projekte: ich wollte was für Muttertag basteln, was zu Halloween, ein DIY für St. Martin und natürlich was zu Weihnachten. Tja, jetzt ist bald wieder Ostern und ich würde sagen, das lief super. Ich fang einfach noch einmal von vorne an. Ich freue mich, das ich es aber auch dieses Jahr wieder geschafft haben, was Schönes für Ostern zu basteln und freue mich, euch unsere DIY Osterhasen aus Holz vorzustellen.

Meine Familie und ich sind ja vor einiger Zeit in unser neues Zuhause etwas außerhalb von Augsburg gezogen und ich finde, in so einem neuen Heim macht sich neue Deko immer ganz besonders gut. Darum habe ich gleich zwei tolle DIYs umgesetzt. Für alle beide Projekte braucht man kleine Holzkugeln in unterschiedlichen Größen.

Am allerliebsten bastel in netter Gesellschaft und habe mich daher total gefreut, dass die liebe Cécile bei mir vorbei gekommen ist und wir gemeinsam in die Osterhasen-Produktion gegangen sind und DIY Osterhasen aus Holz gebastelt haben.

Unsere Ideen sind super einfach nachzumachen. Man braucht nicht viel Material und bereits nach dem ersten Häschen sitzen die Handgriffe ganz bestimmt. Hoffe Euch gefallen die kleinen Osterhasen und ihr habt Lust zum Nachmachen bekommen.

DIY Ostern #1: Eierhalter für das Osterfrühstück

Ihr benötigt für einen Häschen-Eierhalter folgendes Material:

Ihr benötigt für einen Häschen-Eierhalter folgendes Werkzeug:

Ein Tipp für den Materialeinkauf:
Die Holzkugeln gibt es gebohrt oder ungebohrt zu kaufen. Damit ihr die Kugeln auf den Draht aufziehen könnt, müsst ihr beim Einkaufen darauf achten, dass ihr die gebohrten Kugeln bekommt.

# TO DO: die kleinen Kugeln für die Hasenohren auffädeln

Scheidet ein etwa 50 cm langes Stück vom Golddraht ab. Für das erste Hasenohr fädelt man 5 kleine 12 mm Holzkugeln auf den Draht auf. Zieht den Draht dann durch die 4. Kugel zurück wie auf dem den Bildern zu sehen ist.

Fädelt dann 2 weitere 12 mm Kugeln auf den Draht auf. Geht mit dem Draht danach durch die letzte Kugel wieder zurück. Rutscht die Kugeln etwas zurecht und schon ist das erste Ohr geschafft!

Achtet darauf, dass ihr den Draht nach einem Arbeitsschritt immer gleich etwas anzieht. Am Ende ist es so einfacher, den Ring stramm zu verschließen.

MamiBees-Tipp

Im nächsten Schritt fädelt man 1 große 18 mm Kugel auf. Die wird später zwischen den beiden Hasenohren sein.

Danach fädelt man wieder 5 kleine 12 mm Holzkugeln auf und wiederholt das Prozedere für das zweite Hasenohr wie oben beschrieben.

# TO DO: die großen Kugeln für den Eierhalter auffädeln

Jetzt müssen nur noch die restlichen 8 großen 18 mm Kugeln aufgefädelt und der Draht verschlossen werden und der Osterhasen-Eierhalter ist fertig. 

Ein Tipp für das Verschließen:
Ich habe die übrigen 8 Holzkugeln relativ gleichmäßig auf beide Seiten der Hasenohren verteilt und konnte dann die beiden Drahtenden unter Spannung miteinander verdrehen und abschneiden. Danach habe ich den Kugel-Ring schön rund geformt und das Drahtende in einer Kugel verschwinden lassen. Für noch mehr Stabilität kann der Draht auch noch eine Extrarunde durch die großen Kugeln drehen. (Beachtet das beim Abschneiden des Drahtes und gebt besser noch 10 cm dazu!)

Nicht nur an Ostern machen die Häschen eine gute Figur auf dem Frühstückstisch!

# VIDEO zum Oster-DIY Eierhalter

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DIY Ostern #2: Deko-Anhänger Osterhase

Ihr benötigt für einen Deko-Anhänger folgendes Material:

Ihr benötigt für einen Deko-Anhänger folgendes Werkzeug:

Von den Deko-Anhängern bin ich total begeistert, weil die wirklich ruckizucki gemacht sind und sind in Windeseile eine ganze Hasenbande auf meinen Zweigen versammelt hat!

# TO DO: die Hasenohren

Ich habe mich dieses Mal dazu entschieden, die Hasenohren aus Pfeiffenputzern zu machen. Alternativ könnte man sie aber natürlich genau so gut aus Filz ausschneiden und entweder aufkleben, oder mit einem Zahnstocher auch in das Bohrloch der Kugel stecken.

Aber zurück zu unserem Chenilledraht. Ich habe etwa 5 cm große Hasenohren geformt. Unterhalb habe ich die beiden Drähte dann ineinander verdreht und habe das lange Ende noch einmal zwischen den Ohren durch gewickelt, um zusätzlich an Stabilität zu gewinnen.

Parallel habe ich aus einem Stück Garn eine kleine Schlaufe gemacht, die ich an den Ohren befestigt habe. Ich hatte die Pfeiffenputzer in drei Farben und habe das Garn auch immer passend zu den Ohren gewählt.

# TO DO: der Hasenkörper

Das lange Ende des Pfeiffenputzers steckt man dann zuerst durch eine kleinere und dann durch die größere Kugel. Ich hatte von Rayher eine Sammelbox mit ganz vielen unterschiedlichen Holzkugeln und habe mir da einfach zwei unterschiedlich große rausgesucht.

Am Ende habe ich hinter der größeren Kugel einen Knoten in den Draht gemacht und diesen knapp dahinter abgeschnitten.

Man könnte den Häschen mit einem schwarzen Fineliner noch ein paar Augen und ein Näschen aufmalen.

MamiBees Idee

Ich hoffe ihr habt Spaß beim Nachbasteln und wünsche euch und euren Liebsten eine wunderschöne Osterzeit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Weitere Beiträge